Legasthenie / LRS Training

 

 

Eine Verbesserung der Schreib- und Lesefertigkeiten eines legasthenen Kindes alleine durch das Üben am Symptom ist nicht zielführend.

Es muss in den Bereichen

  • der Aufmerksamkeit (um der zeitweisen Unaufmerksamkeit beim Schreiben und Lesen entgegenzuwirken),
  • in den Funktionen/Sinneswahrnehmungen (die geschärft werden müssen)
  • und im Symptombereich (um den Wahrnehmungs-, Lese- und Rechtschreibfehlern entgegenzuwirken)

eine gezielte Förderung stattfinden. Die AFS- Methode ist als eine umfassende Methode zu sehen, weil die Kombination von vorgeschriebenen und die frei wählbaren Teile der Förderung es erlauben, auf die Probleme des Kindes völlig individuell einzugehen.

 

 

Legasthenietraining 2

Dienstag

14.00 - 15.00 Uhr

Platz belegt

Legasthenietraining 3.1

Mittwoch

14.00 - 15.00 Uhr

Platz belegt

Legasthenietraining 3.2

Mittwoch

15.30 - 16.30 Uhr

1 freier Platz

Legasthenietraining 3.3

Mittwoch

17.00 - 18.00 Uhr

1 freier Platz

Kontakt und Anmeldungen:

 

Nicole Flügel

 

Staatl. anerk. Motopädin

Diplomierte Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin

Trainerin für das Marburger Konzentrationstraining

 

Mitglied im Deutschen Berufsverband
der MotopädInnen / MototherapeutInnen - DBM e.V.

 

Luftsprünge

Zertifizierte

Mototherapeutische Praxis

Zentrum für Motopädie, Psychomotorik und Lernen

 

Frankfurter Straße 119a

(Eingang über Kaiserstraße)

53773 Hennef

 

Tel: 02242 - 933 41 52

Whatsapp: 0176 - 956 30 40 2

eMail: fluegel@luftspruenge.info

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Luftsprünge